Oben ohne?! Nicht diesen Sommer!

Schon lange hatte ich überlegt mir einen Van zu holen, doch dann kam alles ganz anders. Die ein oder andere Nacht habe ich ja schon in meinem Auto verbracht, aber oben drauf? Nö, auf diese Idee kam ich lange nicht. Immer wieder stolperte ich in den letzten Monaten, auf Social Media, über dies tollen "Adventure Fahrzeuge", große Jeep's, eindrucksvolle Defender und immer oben drauf diese Dachzelte.

Ich legte mein Handy beiseite, watschelte zur Haustüre, öffnete sie und schaute mein Auto an. Ein Alltagskombi, mein treuer schwarzer Skoda.

"Das muss doch möglich sein, oder?" fragte ich meinen Freund.


Ab nach Hannover ... Warum?

Das coole Unternehmen Front Runner fand die Idee

"vom Alltags-Auto zum Adventure Car" ganz toll und hatte angeboten uns auf diesem Weg zu unterstützen. Wir wurden super beraten, es wurde an einer Befestigungsmöglichkeit auf meinem Autodach getüftelt und eine Lösung gefunden. Auch eine Outdoor Dusche wurde mit eingeplant.



Da steht er nun, unser kleiner Traum von Unabhängigkeit.



Auf los geht's los.

Klar mussten wir sofort testen wie es sich den auf einem Auto so schläft. In einer kleinen Klappbox auf der Rückbank verstaue ich ein paar warme Kleidungsstücke, Obst, Camping Kocher, Kaffee, ein paar Flaschen Wasser und noch so einiges das mir in die Hände fällt und ich als sinnvoll erachte. Jetzt geht es los.


Als Platz für die erste Nacht im Dachzelt wählen wir den Parkplatz am Loser in der Steiermark. Wir wissen, dass übernachten da erlaubt ist und außerdem beeindruckt die Aussicht über das Ausseerland jedes Mal. Diesmal bin ich schon während der Fahrt sehr aufgeregt. Immer wieder blicke ich in den Außenspiegel um mich zu vergewissern ob unser Zelt noch da ist. :-)


Am Abend erreichen wir unser Ziel, die Sonne wird bald untergehen. Mit einem Reißverschluss öffne ich flott die Plane vom Dachzelt, danach ist es nur mehr ein leichter Zug an der Leiter und das Bett mit Aussicht ist bereit bezogen zu werden. Ich freue mich riesig und klettere gleich mal hoch um Lichterketten am Eingang anzubringen. Danach stellen wir unsere Campingsessel neben das Auto und genießen die Aussicht.



Müde von all der Aufregung und der langen Fahrt klettere ich die Leiter hinauf und mache es mir in meinem Schlafsack auf der Matratze gemütlich, Licht aus und Augen zu.



Der nächste Tag.

Endlich ist es soweit, den Tag mitten in der Natur starten, mit Aussicht...

So habe ich mir das vorgestellt. Mein Freund nippt schon seinen ersten Kaffee im Campingsessel, ich genieße noch die Aussicht, den Schlafsack über meine Schultern gezogen und meine Beine schaukeln aus dem Zelt, herrlich.

Ich beobachte wie die Wolken langsam ziehen und immer wieder Sonnenstrahlen auf uns treffen. In solchen Momenten wünsche ich mir oft die Zeit nur kurz einmal anzuhalten.


"Wie wenig man doch braucht um glücklich zu sein."


Einige Abenteuer, Ausflüge und Nächte mit unserem Dachzelt später kann ich nun ein erstes Resümee ziehen.

Selten bin ich unabhängiger und freier unterwegs gewesen, es ist ein ganz besonderes Gefühl mit Dachzelt zu reisen und zu wohnen. Ich persönlich wollte einfach zu gerne mein Alltags-Auto in meinen Lifestyle integrieren und kein weiteres Fahrzeug anschaffen.

Gemeinsam mit Front Runner dieses Projekt umgesetzt und nun leben zu können ist echt toll, und ich kann jedem/jeder nur empfehlen es auch mal auszuprobieren.





By the way...

ich möchte euch noch ein paar Tipps bzw Fragen mitgeben die ihr euch vielleicht vor dem Kauf eines Dachzelts selbst stellen könnt.


Wie lange verreise ich?

Dachzelte gibt es mit den verschiedensten Ausstattungen. Uns war zum Beispiel eine dicke und gemütliche Matratze wichtig um auch entspannt mehrere Tage oder eventuell auch Wochen darauf schlafen zu können.


Bin ich auch viel bei Regen unterwegs?

Auch hier haben wir einige Zeit überlegt. Anfangs hatte ich ein Model mit Hartschale im Auge, da mir diese doch robuster bei Schlechtwetter erschienen. Am Ende fiel unsere Wahl dann aber doch auf die "typische Zeltform" mit Plane. Warum? Ich schlafe bei Schönwetter so so gerne einfach frei unter den Sternen, das ist mit unserm Front Runner Featherlite Dachzelt ganz einfach möglich. Mit wenigen Handgriffen können wir die äußere Regenplane abnehmen und durch zwei "Dachfenster" Sternschnuppen beobachten.


Wieviel Zeit möchte ich in meinem Dachzelt verbringen?

Um "nur" kurz die Nacht zu verbringen reich oft wenig Platz, aber gerade wenn mann länger unterwegs ist oder den ein oder anderen Regentag "aussitzt", werden Themen wie Länge und Höhe deines Zeltes auf einmal doch sehr interessant. Bei diesem Thema haben wir darauf geachtet gemütlich und vor allem aufrecht sitzend auch mal eine Partie Karten spielen zu können.


Soll mein Dachzelt mehr als ein Schlafplatz sein?

Ein großer Vorteil, meiner Meinung nach, ist es auch wenn man Dachzelte seitlich oder nach hinten vom Fahrzeit weg klappen kann. Warum? So kann man den Vorsprung leicht als Unterstand nutzen, oder mit einer weiteren Plane verkleiden und so ein richtige Vorzelt aufbauen.



Gedanke sollte man sich auch über die Befestigung am Fahrzeug machen und das dann unbedingt mit einem Profi abklären lassen, in erster Linie müssen natürlich die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden. Aber auch kann der Profi helfen die perfekte Lösung für Montage und Demontage zu finden.




That's why...


Kuhglocken aus der Entfernung und Vogelgezwitscher.

Ich öffne den Reißverschluss, kurz muss ich zwinkern, die ersten Sonnenstrahlen sind bereits über den Bergrücken geklettert und strahlen mir ins Gesicht. Leichter Tau liegt auf der Wiese vor meinem Auto, die kleine Tropfen glitzern. Ich klettere die Leiter hinunter, lasse mich zufrieden in meinem Campingsessel fallen und lehne meinen Kopf gegen das Auto. Mein Freund drückt mir frisch gekochten Kaffee in die Hand, mit einem tiefen Atemzug inhaliere ich diesen wunderbaren Moment.

Erinnerungen und Momente wie diese sind es warum wir diese Art des Reisens, Unterwegsseins so sehr lieben und genießen.



Was ist mit dir?

Lass mir gerne deine Meinung zum Thema Dachzelt hier,

gerne auch weitere Fragen. :-)









140 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen